Wallfahrtskirche Monte della Madonna von Teolo

  1. Home
  2. /
  3. Sakralbauten
  4. /
  5. Wallfahrtskirche Monte della Madonna von Teolo
Die Marienwallfahrtskirche erhebt sich auf dem zweithöchsten Gipfel der Euganeischen Hügel, dem Monte della Madonna, auf 526 m Meereshöhe. Read More
Wallfahrtskirche Monte della Madonna von Teolo

Wallfahrtskirche Monte della Madonna von Teolo. Die Marienwallfahrtskirche erhebt sich auf dem zweithöchsten Gipfel der Euganeischen Hügel, dem Monte della Madonna, auf 526 m Meereshöhe. Sie befindet sich in einer beneidenswerten Lage mit wunderbarer Aussicht, die den oberen Teil der Ebene in Venetien beherrscht . Die Kirche, seit jeher Pilgerstätte und Ort für Menschen auf der Suche nach Gott im Gebet und in der Einsamkeit der Einsiedelei, ist mit Sicherheit eine der ältesten Marienverehrungsstätten der Diözese Padua. Die erste schriftliche Erwähnung der Kirche geht auf den 11. Oktober 1253 zurück, auf das Testament eines gewissen Wirixolo, eines reichen Kaufmanns aus Padua, der einen Teil seines Vermögens der Kirche Santa Maria del Monte schenkte. Papst Julius II. übergab die Kirche dann mit der Bulle vom 15. Juni 1508 den Benediktinermönchen von Praglia. Die eigentlichen Hüter der Wallfahrtskirche waren jedoch die Einsiedler, Laien, die der Jungfrau Maria ganz besonders ergeben und an keine der großen Einsiedler- und Klosterregeln gebunden waren. Daher wurden sie als Säkularkanonikerbezeichnet. Es ist nicht bekannt, wie diese Tradition zustande kam. Sie waren nicht die Einzigen auf den Hügeln, allerdings jene, die am längsten hier blieben. Sie hatten bestimmte Regeln zu befolgen, z.B. ein besonderes Gewand zu tragen, am Vorabend der Marienfeiertage zu fasten, den Ort in Ordnung zu halten und regelmäßig dem Abt von Praglia Rechenschaft abzulegen. Der letzte Einsiedler verließ die Wallfahrtskirche im Jahr 1966 und zog sich nach Praglia zurück. In der Kirche befindet sich in der Mitte der Apsis die Marienstatue aus Avesa-Stein (Verona). Es ist nicht genau bekannt, von welchem Künstler sie stammt und allem Anschein nach hielt die Muttergottes einst ein königliches Zepter in der rechten Hand.

Info
Via Monte Madonna 20, Teolo (PD)
Tel +39 049 9925087